Templin, 14. Juli 2013

Das letzte Rennwochenende zur Rotax Max Deutschland, Rennen #4, hat in Templin in der Nähe von Berlin stattgefunden. Die 900 km Anreise hat sich wirklich gelohnt. Ich konnte am Freitag super trainieren und verschiedene Einstellungen ausprobieren und welches wir am Samstag beim offiziellen Training fortsetzen konnten. Das Wetter war sehr gut. Einmal keinen Regen und immer trocken. Auch die von Zeit zu Zeit aufziehenden Wolken konnten mir meine Motivation nicht trüben.
Am Rennsonntag hatte ich die zweitbeste Zeit beim Zeitfahren und ich konnte das erste Mal an der RMC Deutschland aus der ersten Reihe starten, direkt neben Tamino Bergmeier. Ich verlor zwar zuerst zwei wertvolle Plätze beim Start und einen Weiteren etwas später. In der zweiten Rennhälfte konnte ich das alles gutmachen und war dann an erster Stelle im Prefinal. Das hiess, dass ich aus der Pole im Final starten konnte. Meine erste Pole bei der Rotax! Detlef, Steve und Tom verhalfen mir zu der besten Startstrategie beim Finallauf und ich konnte einen Start Ziel Sieg fahren!
Das war ein super Rennwochenende und ich bedanke mich herzlichst beim ganzen Tom Tech Team. Herzlichen Dank an Tom, Karola, Steve, Detlef, Nicole und allen anderen.
Die Bilder


Eine Runde in Templin

Eine Antwort für Templin, 14. Juli 2013

  1. Detlef Jakobs sagt:

    Hallo Titus,
    ja, das war ein super Wochenende. Es hat sich für uns alle gelohnt, das ihr den weiten Weg auf euch genommen habt. Danke dafür und für das tolle Ergebnis. Die Strategie hat gepasst und Deine Ausführung war exakt. Wirklich super. Ich hoffe, das Ampfing ebenfalls erfolgreich wird und wir Dich da ganz oben in der Tabelle halten können oder besser noch, noch weiter nach oben bringen.
    Gruss
    Detlef

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>